10. März 2013

Dinkelvollkorn-Waffeln

 

für 9-10 Waffeln

60g pflanzliche Margarine
40g Zucker
200g Dinkelvollkornmehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Stärke
1 Prise Salz
160ml Sojadrink
160ml Sprudel

Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Stärke und Salz gut mischen, zu der Margarine geben und gut rühren.
Sojadrink und Sprudel zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Waffeleisen einfetten und schön braun ausbacken.
Dazu selbstgemachtes Apfelkompott & Puderzucker!




~ Mein Waffeleisen & menschliches Versagen ausgeschlossen ~
Nachdem mein altes Waffeleisen den Geist aufgegeben hat, musste ich  mir schnell ein neues besorgen. Das ist zwar schon einige Zeit her, aber ich hab so ein billiges Teil gekauft, das es damals beim Penny im Angebot gab. - Zu der Zeit ernährte ich mich noch vegetarisch und meine Mom und ich haben dann gleich das altbekannte und immer funktionierende Waffelrezept ausprobiert. - Das Waffeleisen ist Schrott. Sagen wirs einfach so, wie es ist. Sie werden einfach nicht schön braun. Auf das Lämpchen, das anzeigen soll, dass die Waffel fertig gebacken ist, ist kein Verlass. Ich kann es also ignorieren. Toll. Warum hat das Teil dann sowas? Muss ich wohl nach "Gefühl" backen lassen. Deckel öffnen - die eine Hälfte der Waffel hängt oben, die andere unten. Schnell wieder zu & hoffen, dass sie sich in der kuscheligen Wärme des Waffeleisens wieder (?) vereinen. Ein paar brauchbare Waffelexemplare sind dann doch noch entstanden & schmecken tun sie auf jeden Fall.
Die Verarbeitung ist ebenfalls Schrott, alles wackelt. Naja, ich hoff dann mal, dass es schnell kaputt geht ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...